Yoga auf die Ohren

Photo by Andrea Piacquadio on Pexels.com

Folge 5

Emotionen und Gefühle

„Du bist ja soooo emotional!“ vs. „Du bist ja soooo gefühlvoll!

Tatsächlich gibt es einen Unterschied zwischen diesen beiden Sätzen – vor allem zwischen den Begriffen „Emotion“ und „Gefühl“. Zum einen ist da die Bewertung – ja, ich weiß, im Yoga geht es genau darum NICHT zubewerten, sondern anzunehmen , wie es gerade ist. Dennoch: Gesellschaftlich werden diese Sätze nun mal oft in einem Zusammenhang gebraucht und das wird positiv oder negativ gesehen und bewertet. „Du bist ja so emotional!“ oder „Sei doch nicht /Werd doch nicht gleich so emotional!“, wenn eine Gefühlsäußerung der Person gegenüber völlig überzogen scheint. Dagegen „Du bist ja so gefühlvoll!“ hat fast etwas romantisches – eine Person , die voller Gefühle ist kommt scheinbar besser an, als eine Person, die emotional wird.

Aber Moment mal! Was ist denn jetzt der Unterschied? Beides hat schließlich mit… genau, mit „etwas“ in uns zu tun, was uns ausmacht: Angst, Wut, Trauer, Freude, Scham… Das sind die 5 „Grundgefühle“ ohne die wir als Menschen nicht das sind, was uns ausmacht: Die Fähigkeit dazu all dies zu empfinden (womit nicht gesagt ist, das andere Lebewesen dies nicht ebenfalls empfinden können). Diese Gefühle machen uns lebendig. Gefühl – voll zu sein – also voller Gefühle – ist erst einmal ein neutraler Begriff, der einen Zustand beschreibt. Dagegen „emotional“ ist einfach „nur“ das Adjektiv von Emotion und äußert somit einfach „nur“ den Zustand desjenigen Begriffes vor dem es steht und den es beschreibt. Im vergleich zu dem wohlklingenden „gefühlvoll“ geradezu einseitig – langweilig.

Bevor wir uns jetzt aber in grammatikalischen Details verlieren lenken wir unsere Aufmerksamkeit lieber wieder auf die FÜLLE an Gefühlen UND Emotionen.

In dieser Podcastfolge sprechen Melina und ich über genau diesen feinen Unterschied zwischen Gefühl und Emotion, wir klamüsern die 5 Grundemotionen auseinander und diskutieren einige Fragen:

Was sagt denn Yoga zu Gefühlen?

Warum sollten wir fühlen?

Wie gehe ich meinen Emotionen auf den Grund?

Und was kann ich tun, wenn ich bestimmte Gefühle NICHT fühlen kann?

Schreibe mir gerne deine Erfahrungen in die Kommentare oder über meine Kontaktmail yoga@katisparberg.com.

Hier ist der Link zu Melinas Seite:

https://www.herzraum.org/

Und hier der Link zu dem zu der Seite von Vivien Dittmar (auf ihr findest du die im Podcast angesprochenen Bücher):

Home

%d Bloggern gefällt das: